Kraftwerk Niederaußem

Das Kraftwerk Niederaußem beeindruckt durch gewaltige Leistungsdaten.

Das im Ortsteil Niederaußem der Stadt Bergheim gelegene Kraftwerk mit seinem 200 Meter hohen Kühlturm - dem höchsten Europas - wurde nach über vierjähriger Bauzeit als erstes Braunkohlekraftwerk mit optimierter Anlagentechnik (BoA) in Betrieb genommen.

In der imposanten Anlage wurden von OBO rund 90 Kilometer Kabeltrassen mit bis zu 160 Meter hohen Steigetrassen verlegt. Der eng gesteckte Terminplan verlangte, dass allein 50 Kilometer Kabeltrassen innerhalb von nur neun Monaten installiert werden mussten. In Spitzenzeiten waren rund 50 Monteure damit beschäftigt.

Durch den Bau des neuen Blocks wurde die Leistung des Kraftwerks um 966 MW erweitert. Die moderne Technologie der Anlage ermöglicht es, 43 statt bisher 34 Prozent des Energiegehaltes der Braunkohle zu verwerten und gleichzeitig den Kohlendioxidausstoß um 30 Prozent zu senken.