Bürstenleisten-Kanalsystem OKB von Ackermann made by OBO

Das Bürstenleisten-Kanalsystem OKB von Ackermann made by OBO bleibt vom ersten Schritt der Planung bis zur späteren Nutzung flexibel. Es lässt sich immer an die jeweilige Raumsituation anpassen: Die fertig montierten Kanäle können jederzeit problemlos geöffnet und neu bestückt werden.

Perfekt angepasst

Wohnzimmer mit Aussicht

Fast nichts verrät, wie dieser Raum mit Strom versorgt wird. Nur eine schmale, unauffällige Bürstenleiste entlang der Wand oder vor bodentiefen Fenstern gibt einen Hinweis. Dort verläuft das offene, estrichbündige Bürstenleisten-Kanalsystem OKB von Ackermann made by OBO. Das Besondere dabei: Der Kanal hat zur Wand hin, über seine gesamte Länge hinweg, eine Öffnung. Eine Bürstenleiste verdeckt diese Öffnung und dient als optisch ansprechender Sicht- und Staubschutz. Durch die Bürstenleiste integriert sich der Kanal optisch hervorragend in moderne Gebäude (beispielsweise hochwertige Privaträume, Büros und Ausstellungsbereiche).

Flexible Anwendung

Buerstenleistenkanal mit Kabelausgang

Die Kabel können an beliebiger Stelle aus dem Bürstenleistenkanal geführt werden. Dadurch ist eine flexible Leitungsführung möglich, die eine arbeitsplatznahe Stromversorgung ermöglicht. Diese unauffällige Leitungsführung lässt sich immer wieder an Raumänderungen anpassen. Die fertig montierten Kanäle können problemlos geöffnet und neu bestückt werden. Der 250 mm breite Kanal wird mittels einer Trennwand in zwei Züge aufgeteilt. Somit können Daten- und Stromleitungen getrennt voneinander verlegt werden.

Installationsprinzip OKB

Installationsprinzip und Komponenten eines Bürstenleistenkanals

1

Außeneck

2

Verbinder für Kanaleinheit

3

Einspeisekanal

4

Kanaleinheit mit Bürstenleiste

5

Deckelstoßdichtung                     

6

Inneneck

7

Nivelliereinheit

8

Wanddurchführung

Schnelle Montage

Das Metallkanalsystem ist in allen Fußboden- und Estricharten montierbar. Es kann auch in Verbindung mit einer Fußbodenheizung oder in Gussasphalt verwendet werden.

Das OKB-System wird vor den Estricharbeiten direkt auf dem Rohbeton montiert. Dabei führt es über die gesamte Raumlänge an den Wänden entlang. Alternativ kann es auch in eine vorbereitete Öffnung im Estrich installiert werden. Eine große Hilfe während der Montage ist die abgewinkelte Estrichanlegekante. Diese sorgt für eine einfache Montage, da sie für den Estrichleger als Abzugskante genutzt werden kann. Gleichzeitig ermöglicht sie einen estrichbündigen Einbau. Durch die praktischen Formteile, wie Innen- und Außenecken, ist eine Verlegung in jeden Winkel des Raums möglich und das Kanalsystem kann an die jeweilige Raumform angepasst werden. Durch die Nivelliereinheiten kann das Kanalsystem auf die Oberkante des Estrichs angepasst werden. Die Deckel des OKB-Systems werden nach der Montage mit dem gewählten Fertigfußboden belegt. So entsteht ein perfekt abgestimmtes und kaum noch sichtbares Kanalsystem.

Geräteeinbau

Geräteinbau im Kanalsystem

Das bodenbündige Kanalsystem ist für einen anpassungsfähigen Geräteeinbau und eine äußerst flexible Leitungsführung vom Kanal zum Arbeitsplatz anwendbar. Das OKB-System kann nach Nutzeranforderungen mit Steckdosen, Daten- und Multimediaanschlüssen bestückt werden. Der Geräteeinbau wird über die OBO eigene Serie Modul 45connect ermöglicht. Die Montage der Einbaugeräte ist dabei werkzeuglos über Gerätebecher möglich. Auch ein nachträglicher Umbau ist damit kein Problem: nur die Steckverbindungen müssen gelöst und die Gerätebecher neu bestückt werden.

Bürstenleisten-Kanalsystem OKB - Montage

Weitere Informationen