Montagehilfe Offenes Kanal-System, estrichbündig

Vorbereiten der Montage

Den genauen Verlauf der Kanalstrecke festlegen

Der genaue Verlauf der OKA-G-/OKA-W-Kanalstrecke wird eingemessen und durch Spannen einer Richtschnur festgelegt. Kanalabzweige werden ebenso auf der Rohdecke markiert.

Auslegen der Kanaleinheiten

die Kanaleinheiten entsprechend der markierten Streckenführung auslegen

Auslegen der Kanaleinheiten entsprechend der eingemessenen und markierten Streckenführung. Die Anordnung der Blind- und Funktionsdeckel braucht erst bei der Verkabelung zu erfolgen.

Kanaleinheiten zusammenfügen

Kanaleinheiten zusammenfügen

Beim Zusammenfügen der Kanaleinheiten ist darauf zu achten, dass alle metallischen Teile des Kanalsystems in die Schutzmaßnahme zum Schutz gegen indirektes Berühren einbezogen werden.

Kanaleinheiten montieren

Kanaleinheiten montieren

Die im Beipack befindlichen Befestigungswinkel mit Nivellierschrauben werden grob auf die gegebene Estrichhöhe vornivelliert und an den Kanaleinheiten angesetzt.

Ausführung mit Gewebe

Ausführung mit Gewebe

Bei der Ausführung OKA-G soll die seitliche Gewebeschürze unter der Fußplatte der Nivelliereinheit geführt werden.

Befestigung der Kanaleinheiten

Kanaleinheiten befestigen

Die fertig ausgerichtete Kanalstrecke wird mittels der Befestigungswinkel auf der Rohdecke befestigt.

Höhennivellierung

Nivelliereinheit fuer Kanaleinheit

Bereits ausgerichtete und befestigte OKA-Kanaleinheiten werden mittels ihrer Befestigungswinkel auf Estrichhöhe nivelliert. Dieser Montageschritt sollte genau mit dem Estrichleger abgestimmt werden. Das Kanalsystem darf nach dem Nivellieren nicht mehr belastet werden.

Estrichanker montieren

Estrichanker einhängen

Die mitgelieferten Estrichanker sorgen für den Verbund zwischen dem Estrich und dem Kanal und werden in das Aluminium-Seitenprofil der Kanaleinheiten eingehängt.

Nivellierstützen anpassen

Nivellierschrauben kürzen

Vor dem Einbringen des Estrichs sind die evtl. über die Oberkante des Kanals herausragenden Nivellierschrauben zu kürzen (mind. 5 mm unter Estrichhöhe).

Kanalabzweig erstellen

Kanalabzweig erstellen

Der Formteilbausatz OKAFB2TX ermöglicht ein problemloses Erstellen von Kanalabzweigen (T-Abzweig). Das Gewebe des OKA-G lässt sich mit Messer oder Schere bearbeiten, die Bodenwanne des OKA-W kann mit einem Einhand-Winkelschleifer bearbeitet werden.

90°-Winkelabzweig erstellen

90°-Winkelabzweig erstellen

Zum Winkelabzweig nach rechts oder links stehen Formteilbausätze zur Verfügung. Sie enthalten alle zur Montage notwendigen Teile.

Kreuzung erstellen

Kreuzung erstellen

Kreuzungen können wie die vorstehenden Abzweige mit dem Formteilbausatz OKAFB2TX erstellt werden. Es werden 2 Formteilbausätze benötigt. Die Arbeiten entsprechen zwei gegenüberliegenden Kanalabzweigen.

Montage Endstück

Endstücke montieren

Für die Kanalsysteme OKA-G und OKA-W gibt es einheitliche Endstücke, die sich flexibel der entsprechenden Kanalhöhe anpassen und einfach zu montieren sind.

Einbringen des Estrichs

den Estrich einbringen

Der Estrich sollte unmittelbar nach der Montage des OKA-Kanalsystems eingebracht werden. Der Estrichleger ist gehalten, die Seitenprofile satt zu unterfüttern und den Estrich sorgfältig und sauber anzuarbeiten. Vor dem Aushärten des Estrichs darf der Kanal nicht belastet werden.

Potentialausgleich herstellen

Potentialausgleich herstellen

Alle metallischen Teile des Kanalsystems sind in eine Schutzmaßnahme zum Schutz gegen indirektes Berühren spannungsführender Teile einzubeziehen und deshalb mit entsprechenden Anschlussmöglichkeiten für den Schutzleiteranschlusswinkel zu versehen.

Montage Deckelstoßunterstützung

Deckelstoßunterstützung montieren

Deckelstoßunterstützungen dienen ab der Kanalbreite 400 mm zur statischen Unterstützung der Kanaldeckel. Sie sind bei dem System OKA-W mit entsprechenden Nivelliereinheiten ausgestattet, um die Verkehrslasten sicher aufzunehmen. Die Montage erfolgt frei wählbar positioniert an den Aluminium-Seitenprofilen der Kanalsysteme.

Anbaueinheit

Anbaueinheit

Durch die Anbaueinheiten behält das Kanalsystem auch bei der Verwendung von Geräteeinsätzen seinen Nutzquerschnitt - ein großer Vorteil besonders bei kleinen Kanalbreiten.

Einlegen Bodenbelaganlegeprofil

Bodenbelaganlegeprofil einlegen

Bodenbelaganlegeprofil dienen zum Schutz der anliegenden Bodenbelagschnittkanten. Im Lieferzustand sind sie bündig eingesetzt, damit das Abziehen des Estrichs ermöglicht wird.

Einlegen Bodenbelag-Anlegeprofil

Bodenbelag-Anlegeprofil in entgegengesetzter Richtung montieren

Wird das Bodenbelag-Anlegeprofil benötigt, kann es einfach in entgegengesetzter Richtung montiert werden. Das Profil ist so geformt, dass im Fertigbauzustand das erforderliche Deckelspiel zwangsläufig gegeben ist.

Feuchtigkeitsschutz einlegen

Feuchtigkeitsschutz (Dichtung OKAFD) einlegen

Die Verwendung der Dichtung OKAFD in Verbindung mit den Einlegekassetten OKARK... ermöglicht die Nutzung der Kanalsysteme OKA-G und OKA-W für nassgepflegte Hartböden. Die Dichtung OKAFD wird in Längsrichtung an der gezeigten Position in das Aluminiumprofil eingesetzt.

Verwendung von Kassetten

Kassetten auf den geschlossenen Kanal auflegen

Anlegeprofile montieren und Kassetten auf den geschlossenen Kanal auflegen.

Kassettenrahmen auflegen

Einlegekassette OKARK auflegen

Die mit dem Bodenbelag bestückte Einlegekassette OKARK... wird auf den mit Dichtung OKAFD vormontierten Kanal aufgelegt und bildet somit ein einheitliches Bild mit dem übrigen Fußbodenbelag.

OKA-G Kanalsystem mit flexibler Seitenwand

Kanalsystem OKA-G

Das Kanalsystem mit der flexiblen Seitenwand aus Metallgewebe bietet ein Optimum an Flexibilität. Es eignet sich besonders für Anwendungen mit großen Höhenunterschieden beim Estrich und der Kreuzung von Rohrleitungen anderer Dienste.

OKA-W Kanalsystem mit Bodenwanne

Kanalsystem OKA-W

Das Kanalsystem mit der geschlossenen Bodenwanne bietet ein Optimum an Sicherheit von EMV-verträglicher Leitungsverlegung bis zur allseitig geschützten Verkabelung durch ein geschlossenes System.

Lösungen für jede Anwendung

OKA-Kanalsystem Systemübersicht

Das richtig ausgewählte OKA-Kanalsystem bietet ein hohes Maß an Flexibilität und Sicherheit für eine professionelle Installation.