Telitank-Varianten

Telitanks können nach DIN EN 50085-2-2 in trockenen Räumen mit trocken oder nass gepflegten Fußböden eingesetzt werden. Alle Telitank-Gehäuse sind aus schlagfestem Polyamid gefertigt und damit sehr belastungsfähig.

 

Installationsprinzip Telitank T4L
Telitank T4L
Installationsprinzip Telitank T8NL
Telitank T8NL
Installationsprinzip Telitank T4B
Telitank T4B
Installationsprinzip Telitank T12L
Telitank T12L

Einbau in das estrichüberdeckte System EÜK

Telitank in das estrichüberdeckte System EÜK eingebaut

Telitanks eignen sich auch für das EÜK-System. Sie werden mit einem Montagedeckel mit der Montageöffnung DAT auf Unterflurdosen vom Typ UZD montiert.

Einbau in das estrichbündige System OKA

telitank in das estrichbündige System OKA eingebaut

Telitanks können auch in das OKA-System eingebunden werden: Das System verfügt ebenfalls über Montagedeckel mit DAT-Systemöffnung.