VK Verdrahtungskanäle System

Schaltschrank mit Verdrahtungskanälen
Die Verdrahtungskanäle sorgen für eine saubere Verlegung von Kabeln im Schaltschrank.

Ein ungewöhnlich großes Spektrum mit Produkten in bekannt hoher Qualität: Die Verdrahtungskanäle sorgen für eine saubere Verlegung von Kabeln im Schaltschrank. Alle Kanäle sind aus bleifreiem Material gefertigt. Für optimale Sicherheit haben wir eine Auswahl halogenfreier Kanäle im Sortiment.

Zur professionellen Verdrahtungsinstallation stehen die VK Verdrahtungskanäle in Abmessungen von 15 x 15 mm bis 100 x 100 mm zur Auswahl. Eine weiche, gratfreie Schlitzung und abgerundete Zungen erleichtern die Montage und verhindern Verletzungen. Auf Anfrage bieten wir Ihnen auch Sonderausführungen an.

Exakte Maße und geprüfte Qualität

Montage eines Verdrahtungskanals im Schaltschrank
Alle Typen verfügen je nach Größe über eine ein- oder zweireihige Bodenlochung.

Die Kanalsysteme LK4 und LK4/N sowie LKV und LKV/N haben präzise vorbereitete Sollbruchstellen für das einfache Ausbrechen der Seitenstege. Alle Typen verfügen je nach Größe über eine ein- oder zweireihige Bodenlochung. Verjüngungen in den Seitenschlitzen der Typen LK4/N und LKV/N verhindern ein Herausfallen der Leitungen. Die Verdrahtungskanäle sind VDE-geprüft und UL-gelistet (UL File E301798).

Vorteile der VK Verdrahtungskanäle

OBO Verdrahtungskanäle überzeugen mit vielen Vorteilen, die sich im Schaltschrankbau seit langem bewährt haben. Auch im dauerhaften Betrieb gewährleisten sie sichere Verbindungen und die zuverlässige Funktion der elektrotechnischen Infrastruktur.

1. Stabile Kanäle mit hochwertigen Wandstärken
2. Exakte Sollbruchstellen im Steg und Bodenbereich
3. Weiche gratfreie Schlitzung, abgerundete Zungen
4. Absolute Maßhaltigkeit der Seitenlochung und der Bodenlochung
5. Schnittkanten im Verschlussbereich gratfrei verrundet
6. Fester Sitz der Oberteile durch optimale Verschlusskonturen
7. Drahthaltenase, ermöglicht eine Verdrahtung ohne Drahthalteklammer und verhindert ein Herausfallen von bereits ausgeführten Drähten

Sonderlösungen

  • Anfangsmaß der Bodenlochung variabel einstellbar
  • Lieferung ohne Bodenlochung
  • Sonderlängen
  • Sonderfarben

 

Verdrahtungskanal vom Typ LK4
LK4 und LK4/N: OBO bietet den Verdrahtungskanal LK4 in Abmessungen von 15 x 15 mm bis 80 x 120 mm. Je nach Größe verfügen die Kanäle über eine ein- oder zweireihige Bodenlochung. Passgenaue Verarbeitung ermöglicht ein leichtes Auf- und Abnehmen des Oberteils bei gleichzeitig festem Sitz.

       

Verdrahtungskanal vom Typ LKVN
LKV und LKV/N: Durch die spezielle Oberteilkontur ist auch beim LKV Verdrahtungskanal ein perfekter Sitz gewährleistet. In Abmessungen von 25 x 25 mm bis 100 x 100 mm (Abmessungen laut DIN EN 50085- 2-3) erfüllt er jede Größenanforderung.
Verdrahtungskanal vom Typ LKVH
LKV/H: Der LKV/H Verdrahtungskanal ist halogenfrei und in acht verschiedenen Abmessungen von 50 x 37,5 mm bis 75 x 125 mm lieferbar.
Montage eines Verdrahtungskanals von OBO im Schaltschrank
Montage Verdrahtungskanal Der VK Verdrahtungskanal wird mit Hilfe der Spreiznieten auf der Montageplatte des Schaltschrankes befestigt. Die Spreiznieten werden mit dem Kunststoffnietwerkzeug montiert.
Montage eines Verdrahtungskanals auf Abstandhaltern im Schaltschrank
Montage Abstandhalter Durch die Montage auf Abstandhaltern kann der VK Verdrahtungskanal mit einem Abstand zur Montageplatte montiert werden.
Bodenlochung in den Verdrahtungskanälen
Bodenlochung Ein- und zweispurige Bodenlochungen nach DIN 43659 ermöglichen ein exaktes Arbeiten.
Heraustrennen der Seitenstege eines Verdrahtungskanals mithilfe einer Ausklinkzange
Ausklinkzange Mithilfe der Ausklinkzange können die Seitenstege bis zum Kanalboden ausgeklinkt werden. Nach Ausbrechen der Seitenstege entsteht kein Volumenverlust im Übergangsbereich zum anschließenden Kanal.
Montage des Haltestegs in den Verdrahtungskanal
Drahthaltestege Die Drahthaltestege können der Kanalbreite angepasst werden. Hierzu wird lediglich der Drahthaltesteg an den Sollbruchstellen abgetrennt. Somit ist nur ein Drahthaltesteg für alle Kanalbreiten erforderlich.
Eingesetzter Haltesteg im Verdrahtungskanal
Montage Drahthaltesteg Der Drahthaltesteg wird in die seitliche Schlitzung der VK Verdrahtungskanäle eingebracht. Er erleichtert die Installation der Kabel und hält diese im VK Verdrahtungskanal fest. Hierdurch wird ein leichtes Auf-setzen des Oberteils gewährleistet. Bei eventuellen Nachinstallationen werden die Kabel beim Abnehmen des Oberteils im Kanal gehalten und fallen nicht heraus.