Mediensäule für Schulen

Die Basiszentrale für zukunftsorientiertes Lernen

Flexibel – Individuell – Dezentral abgesichert

Die Anforderungen an die Ausstattung von Schulungs- und Klassenräumen steigen stetig und müssen bei Neubauten und Renovierungen berücksichtigt werden. Die Kombination aus individueller Ausstattung und zentral gesteuerten Systemen lässt sich mit Medien- und Kommunikationssäulen optimal umsetzen. Von der Absicherung der elektrischen Anlage über eine individuelle Lichtsteuerung und Informationen aus zentralen Kommunikations- und Notrufsystemen bis hin zur Anzeige der Uhrzeit kann in der Säule alles Notwendige untergebracht werden. Die hier vorgestellte Lösung ist durch ihren modularen Aufbau absolut flexibel, anpassungsfähig und somit universell einsetzbar.

Die Vorteile

  • Werkstoff: Stahl, pulverbeschichtet (RAL 9010)
  • flexibler Höhenausgleich durch Teleskopblende
  • abnehmbare Seitenteile für einfache Nachinstallation
  • offene Rückseite mit Freiraum für Steigeleitungen
  • flexible Aufnahme von Lautsprechern und Signalgebern hinter der Lochblende durch C-Schienen
  • integrierte, halogenfreie Kanäle zur Leitungsführung
  • integrierte Kleinverteiler mit 2 x 36 TE
  • solide Universalschlösser in den Türen zur Aufnahme von Profilhalbzylindern
  • Installation von Schalt- und Steckgeräten frontseitig und zugriffsgeschützt hinter abschließbarer Tür
  • Reserven für weitere Installationen
  • Flexibilität durch modularen Aufbau

Zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten

1.    Teleskopblende für variablen Höhenausgleich
2.    Aufnahme von Signalgeber BMA- und ELA-Lautsprecher
3.    Leerfeld zum Bestücken mit einer Wanduhr
4.    abschließbare Tür
5.    integrierter Niederspannungsverteiler
6.    Vorbereitung für eine Schulsprechstelle
7.    Aufnahme von Schalt- und Steckgeräten unzugänglich hinter abschließbarer Tür
8.    Aufnahme von Schalt- und Steckgeräten in abschließbarer Tür mittels Standardgerätedosen