Geräteeinbaukanäle mit antibakterieller Oberfläche

OBO Brüstungskanäle für den Healthcare-Bereich

Geräteeinbaukanal von OBO mit antibakterieller Oberfläche

In Kliniken, Arztpraxen und Pflegeheimen ist eine keimarme Umgebung überlebenswichtig. Deswegen sind die OBO Geräteeinbaukanäle Rapid 45 und Rapid 80 auch mit antibakterieller Oberfläche erhältlich – sowohl aus Kunststoff als auch aus Stahlblech und Aluminium.

Unter Einbeziehung jahrzehntelanger Praxiserfahrung im Healthcare-Bereich und aktuellen Erkenntnissen aus der Forschung wurde ein Herstellungsverfahren entwickelt, das die Keimanzahl auf dem fertigen Produkt um mehr als 99,9 Prozent reduziert. Dem Kunststoff-Granulat des Geräteeinbaukanals PVC wird vor der Extrusion Silber-Phosphatglas hinzugefügt. Dieser Zusatz gibt Bakterien nach der Festigung des Materials kaum Überlebenschancen.

In medizinischen Behandlungsbereichen und Patientenzimmern wird die Versorgung mit Strom und Daten so noch sicherer und hygienischer. Die antibakteriellen OBO Geräteeinbaukanäle aus Kunststoff lassen sich wie gewohnt installieren: Steckdosen, Datentechnikelemente und kleine Schalterprogramme lassen sich ohne sichtbare Lücken einsetzen. Sie sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich.

Dauerhafter Schutz vor Keimen

Krankenschwester
Auch nach Jahren behält die Oberfläche ihre Schutzeigenschaften.

Im Gegensatz zu normaler Wisch-Desinfektion besteht der eingebundene Schutz 24 Stunden am Tag statt nur über wenige Stunden. Auch bei zusätzlicher Reinigung mit zugelassenen Desinfektionsmitteln bleibt die Wirkung über viele Jahre erhalten. Durch die besondere Fertigung sind die Geräteeinbaukanäle aus Stahlblech und Aluminium außerdem auf lange Zeit resistent gegen Korrosion.

Geräteeinbaukanal Stahl und Aluminium mit antibakterieller Oberfläche

Krankenpflegerin mit Patientin
Geräteeinbaukanäle mit antibakterieller Oberfläche steigern wirksam die Hygiene in Behandlungs- und Patientenbereichen.

Die antibakteriellen Geräteeinbaukanäle aus Stahl und Aluminiumsind nicht nur robust und ästhetisch, sondern auch besonders hygienisch. Die antibakterielle Beschichtung wirkt selbst gegen problematische Keime und erfüllt die hohen Hygieneansprüche von Kliniken, Arztpraxen und Senioreneinrichtungen.

Die nachgewiesene antibakterielle Wirkung wird durch einen Zusatz auf Silberbasis erzeugt, der im Herstellungsverfahren in den Pulverlack eingebunden wird und die Keimanzahl auf dem Endprodukt um bis zu 99 Prozent reduziert. Die so erzeugte antibakterielle Beschichtung destabilisiert die Zellmembran von Bakterien und verhindert deren Vermehrung.

Weitere Informationen

OBO Geräteeinbaukanäle Rapid 45 und Rapid 80 mit antibakterieller Oberfläche sind bei uns auf Anfrage erhältlich. Sprechen Sie uns einfach an.