Montagehilfe Geräteeinbaukanal Rapid 80

GK Flexible Büroinstallation

Geräteeinbaukanal RAPID 80 im Büro

Das große Spektrum an Formteilen und Einbaumöglichkeiten ermöglicht eine flexible Installation, für die Veränderungen und Ergänzungen kein Problem sind.

GK Montage Kupplung

Montage der Kupplung des GK Geräteeinbaukanals

Die Kupplung des GK Geräteeinbaukanals ist im Lieferumfang enthalten und vormontiert. Sie wird aus dem Kanal herausgezogen und rastet automatisch an der richtigen Position ein. Das ermöglicht eine einfache Montage weiterer Kanalstrecken.

GS/GA Montage Kupplung

Verbindung von zwei Kanalunterteilen

Zur Verbindung von zwei Kanalunterteilen muss ein Kupplungspaar separat bestellt werden.

GS/GA Montage Kupplung

GS/GA Montage Kupplung

Die Kupplung in den oberen Teil des Geräteeinbaukanals einsetzen und in den Kanal drücken. Die Kupplung ist so automatisch arretiert und gleichzeitig der Potentialausgleich zwischen den beiden Kanalunterteilen sichergestellt.

GK/GS/GA Montage Geräteeinbaudose

Montage Geräteeinbaudose

Die Geräteeinbaudosen der Serie 71GD. in die Oberteilkontur einrasten. Sie lassen sich in Längsrichtung im Kanal verschieben.

Montage Geräteeinbaudosen

einfaches Einsetzen der Geräteeinbaudose

Die frontrastenden Geräteeinbaudosen der Serie 71GD... lassen sich einfach von vorne in die Systemöffnung der Geräteeinbaukanäle Rapid 80 GK, GS und GA einsetzen.

Kontrolle der Rastnasen

Kontrolle der Rastnasen

Um den festen Sitz der Geräteeinbaudose zu gewährleisten, ist eine Kontrolle der richtigen Positionierung der Rastnasen erforderlich. So wird das ungewollte Herausziehen der Geräteeinbaudosen verhindert.

Vertikales Verschieben

Geräteeinbaudose gegen Verschiebung sichern

Entsprechend der Norm sind die Geräteeinbaudosen gegen Verschieben zu sichern. Dieses erfolgt durch die Montage der Oberteile, welche dicht an die Geräteeinbaudosen anschließen.

GK/GS/GA Montage Einbaugeräte

Montage Einbaugeräte

Es können Schalt- und Steckgeräte aller bekannten Hersteller eingesetzt werden. Bei besonders hohem Platzbedarf zum Einsatz von z. B. Datendosen stehen verschiedene Montageträger ohne Schutzgehäuse zur Auswahl.

GK/GS/GA Montage Geräteeinbaudose

Montage Geräteeinbaudose

Durch die reale Kanalöffnungsbreite von 76,5 mm ist sichergestellt, dass selbst Schalterprogramme mit großen Außenradien keine sichtbaren Öffnungen zwischen Kanaloberteil und Programmabdeckung hinterlassen.

GK/GS/GA Geräteeinbau Modul 45

Geräteeinbau Modul 45

Das Geräteeinbaudosen-System Modul 45 und die entsprechenden Abdeckungen der Serie S990 ermöglichen einen platz- und zeitsparenden Einbau in alle Geräteeinbaukanal-Systeme und Installationssäulen.

GS/GA Oberteilerdung

GS/GA Oberteilerdung

Bei geschnittenen Oberteilen können die Rastfedern bei Bedarf nachträglich eingebaut werden. Diese müssen mindestens 50 mm vom Ende des Oberteils entfernt montiert werden.

GS/GA Oberteilerdung

Die vormontierten Rastfedern im Oberteil

Durch die selbstkontaktierende Oberteilerdung ist eine durchgehende Schutzmaßnahme ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand gewährleistet. Die Rastfedern sind werkseitig im Oberteil vormontiert.

GK/GS/GA Montage Kanalklammer

GK/GS/GA Montage Kanalklammer

Die Kanalklammer verhindert in Verbindung mit der Trennwand das Herausfallen der Leitungen und unterstützt die Stabilität des Systems beim Einsatz der Oberteile.

GS Montage Schutzleiteranschlusswinkel

Schutzleiteranschlusswinkel wird mittels eines Schraubendrehers befestigt

Den Schutzleiteranschlusswinkel in die dafür vorgesehenen Aussparungen im Kanalunterteil eindrehen und mittels eines Schraubendrehers befestigen.

GA Montage Schutzleiteranschlusswinkel

Montage Schutzleiteranschlusswinkel

Den Schutzleiteranschlusswinkel in die dafür vorgesehene C-Schiene im Kanalboden eindrehen und mittels eines Schraubendrehers befestigen.

GK/GS Endstückkomponenten

Endstückkomponenten Rapid 80

Das Endstück besteht aus einem Befestigungselement und einer Blende. Die Blendenführungen eignen sich für jeden Kanaltyp (symmetrisch, asymmetrisch oder Doppelkanal) sowie rechte und linke Endstücke. Die Piktogramme auf der Blende helfen, die jeweils passende Führung zu wählen.

GK/GS Montage Endstück

Endstückmontage

Das vormontierte Endstück auf den Kanal aufsetzen und mit den beiden Schrauben am Kanal fixieren. Anschließend das Oberteil montieren.