Installationsprinzip Injektionsanker VMU Plus

Loch bohren

Loch gemäß gewählter Dübeldimension in Hochlochziegel bohren und anschließend reinigen.

Kunststoffsiebhülse wird eingesetzt

Passende Kunststoffsiebhülse in die Bohrung einsetzen.

Injektionsmörtel einpressen

Injektionsmörtel aus der Kartusche vom Bohrlochgrund bis zur Öffnung einpressen. Dabei die Spitze langsam zurückziehen.

Ankerstange einbringen

Ankerstange bis zur Setztiefenmarkierung in die gefüllte Siebhülse einbringen. Dabei drückt sich der Mörtel durch die Öffnungen der Siebhülse und bildet einen Formschluss.

Bauteil mit Scheibe und Mutter an der Wand montieren

Bauteil mit Scheibe und Mutter an einer Wand aus Hochlochziegel montieren. Dazu das Anzugsdrehmoment gemäß Zulassung beachten.

Ankerstange in Vollziegel montiert

Ankerstange in Vollziegel ohne Siebhülse montieren.

Systembeschreibung

Verankerungsart

Spreizfreie Verbindung mit Spezialmörtel

Feuerwiderstandsklasse

bis R90 gemäß Brandschutznachweis

Untergrund

Beton, Kalksandstein, Mauerziegel, Hochlochziegel, Kalksandlochstein

Lastklassen

abhängig von den Festigkeiten der Untergründe, siehe Zulassung

 

Es gelten die Daten der Zulassungsdokumente und Brandprüfberichte.