Systembeschreibung Brandschutzschaum PYROSIT® NG in Unterflurkanälen

Deckelmontage als Abschottung im Unterflur-Kanal

Unsichtbare Abschottung in estrichüberdeckten Unterflurkanälen

Kartuschenpresse mit Verlängerung für Brandschutzschaum von OBO

Verwendung des Mischrohrs mit Verlängerung zum Einbringen des Brandschutzschaums

Kennzeichnung eines Reserve-Leerrohres in einem Unterflur-System

Gekennzeichnete, mit Reserve-Leerrohr versehene Unterflur-Abschottung

Unsichtbare Abschottung eines Unterflur-Kanals

Unsichtbare Abschottung in estrichbündigen Unterflurkanälen

Pyrosit-Brandschutzschaum mithilfe von Kartuschenpresse einbringen

Einbringen des Brandschutzschaums direkt unter der Wand

Kabelleitungen im Uebergang von Boden zu Boden

Leerrohre mit Zugdraht können für Nachbelegung mit eingeschäumt werden

Der OBO Brandschutzschaum PYROSIT® NG ist die schnelle und einfache Kabelabschottung für den Einsatz in Unterflurkanälen. Werden bei einer Elektroinstallation brandschutztechnisch klassifizierte Wände mit einem Unterflurkanal unterlaufen, so muss der Kanal rauchgasdicht und brandsicher wieder verschlossen werden.

Bei einem offenen Kanalsystem wird dazu auf beiden Seiten der Wand der Kanaldeckel abgenommen und der Schaum von beiden Seiten eingebracht. Für den Einsatz beim estrichüberdeckten Unterflurkanal ist PYROSIT® NG die ideale Lösung: Die Montage wird von den auf beiden Seiten der Wand vorhandenen Unterflurdosen aus durchgeführt. Für spätere Nachinstallationen können Installationsrohre aus Kunststoff mit eingeschäumt werden.

Systemvorteile

  • Anwendungsfälle über gutachterliche Stellungnahme abgedeckt
  • einfache Verarbeitung, auch mit kurzen Arbeitsunterbrechungen
  • gute Untergrundhaftung, selbst auf Metallkanälen
  • Schaumausbeute pro Kartusche bis zu 2,1 Liter
  • weiche Konsistenz - leichte Nachinstallierbarkeit
  • Leerrohre als Reserveöffnung dürfen mit eingeschäumt werden
  • keine Beschichtung der Oberflächen erforderlich
  • staub- und faserfreie Installation